Skip to content

13 Briefe an das Ende der Welt – die Abstimmung

6. September 2014

Ich habe heute gleich mehrere erfreuliche Nachrichten für euch:

Die Welt ist nicht untergegangen. (Zugegeben, über die Erfreulichkeit könnte man sich streiten, aber lassen wir das.) Da die Welt nicht untergegangen ist, kann ich euch nun hier und heute gleich dreizehn sehr unterschiedliche Beiträge zu meiner aktuellen Blogaktion „Briefe an das Ende der Welt“ präsentieren. (Dass es genau dreizehn Beiträge geworden sind, ist ein nettes Detail, das meinen inneren Monk ziemlich begeistert hat.)

Ihr habt nun also nicht nur dreizehn schöne Vorlagen für den Fall, dass der Weltuntergang unmittelbar bevorsteht und ihr unbedingt noch einen Brief schreiben wollt, sondern auch reichlich Lesestoff. Und da ich von reprodukt.com freundlicherweise drei Bücher zur Verfügung gestellt bekommen habe, kann ich hiermit sogar einen Gewinn ausloben und stelle deshalb alle eingesandten Beiträge anonymisiert zur Abstimmung. Die Abstimmung endet am 13. September 2014. Die drei Menschen mit den meisten Stimmen erhalten jeweils ein Buch mit einer handgeschriebenen Postkarte von mir. Nach beendeter Abstimmung gibt es hier auf dem Blog eine Auflösung, wer die Autoren der jeweiligen Texte sind.

Hier geht es zu den einzelnen Einsendungen (Ja ja, ich weiß, das hätte man optisch sicher etwas gefälliger hinbekommen, aber so muss es reichen):

Eins

Zwei

Drei

Vier

Fünf

Sechs

Sieben

Acht

Neun

Zehn

Elf

Zwölf

Dreizehn

Und hier könnt ihr bis zum 13.09.2014 um 23:59 Uhr abstimmen:

16 Kommentare leave one →
  1. 11. September 2014 14:23

    [Das war das erste Mal, dass über die Twitter-Empfehlungs-Mails ein interessanter Artikel verlinkt wurde, nämlich dieser hier.]
    Großes Lob an Nr. 10, 11 und 13 von meiner Seite und gleichzeitig die Bitte um Entschuldigung an die zwei davon, die ich letztlich doch nicht gewählt habe.😉 Und an die Gewinner: Freut euch, „Jane, the fox & me“ ist ein wunderschönes Buch.
    Ich hab leider zuvor von der Aktion nichts mitbekommen, aber man kann sich ja auch immer noch inspirieren lassen – vielleicht kommt ja ein Textchen bei raus.

  2. Netmone permalink
    9. September 2014 17:41

    ich hatte sogar schon einen Brief fertig, aber ich habe mich mit dem Thema derart intensiv auseinandergesetzt, dass es mich tagelang als Grübeltier zurückgelassen hat und mir schwere apokalyptische Träume beschwert hat(leider kann ich mir solche Dinge deutlich besser vorstellen, als dass alles gut wird) und so beschloss ich für mich, dass ich nicht weiterschreibe oder daran feile, das tat meiner Stimmung deutlich besser.. abstimmen werde ich aber auf jeden Fall🙂 , freue mich auf weitere Aktionen

  3. Krododok permalink
    8. September 2014 13:37

    10 ist halt kein brief im eigentlichen sinn. Wenn die Welt aufhört zu funktionieren, schreibt keiner mehr den Brief. Nachdem hier kein Tagebucheintrag gefragt war sondern ein Brief, wird der Welt von vornherein irgendeine Funktion zugeschrieben, die sich durch einen Kommunikativen Akt erfüllen oder vorantragen lässt. So berührend 10 auch ist, kommuniziert wird hier nicht mehr, es öffnet lediglich den Stöpsel einer Luftmatratze, die in Kürze aufhört zu existieren.

  4. 8. September 2014 12:16

    Ich hatte genau denselben Gedanken wie Wortmischer und bin ebenso von den wenigen Beiträgen überrascht.
    Schade.
    Vielleicht bin ich nächstes Mal mutiger.🙂

  5. 8. September 2014 12:16

    Ich finde auch alle gut, zumal alle irgendwie anders an das Thema rangegangen sind🙂

  6. 8. September 2014 11:11

    Erstens: Ich staune, dass es nicht mehr als 13 Briefe wurden. Ich habe mich unter anderem genau deswegen nicht zu einem eigenen Beitrag durchringen können, weil ich dachte „Nee, da biste dann einer von 378 Schreibern, das willste der Frau Quadratmeter nicht antun.“

    Zweitens: Ebenfalls erstaunlich ist, dass nur zwei der Briefe (10 und 13) den Gesichtspunkt auf dem Schirm hatten, den ich ebenfalls als zentrales Briefthema gesehen hätte; nämlich die Tatsache, dass die Welt schlagartig in dem Moment aufgehört hätte zu funktionieren, in dem die Unvermeidbarkeit des Endes bekannt geworden wäre. Wahrscheilich würde es sogar noch deutlich ärger kommen, als es die Nummer 10 vorhersagt.

    Drittens: Mir hat der erste Brief mit dem Edeka-Keks wirklich sehr gefallen. Der oder dem SchreiberIn will ich mitteilen, dass es mir ausnehmend leid tut, nicht für ihn abgestimmt zu haben. Grund dafür ist, dass mir die 13 einfach noch einen Tick besser gefallen hat.

    Und viertens: Vielen, herzlichen Dank für die grandiose Idee, Frau Quadratmeter!

    • quadratmeter permalink*
      8. September 2014 11:21

      Zu Punkt 1: Das ist sehr schade und ich frage mich gerade, wer ähnliche Gedankengänge hatte wie du. Ich hätte nichts dagegegen gehabt, deutlich mehr Resonanz zu erhalten. Es ist einigermaßen frustrierend, wochenlang immer wieder für eine Blogaktion zu werben, die irgendwie alle toll finden, bei der aber trotzdem kaum einer mitmacht. Sollte ich mich im kommenden Jahr also dennoch noch mal dazu durchringen: bitte mitmachen!

      Zu Punkt 2: Siehe Punkt 1.

      Zu Punkt 3: Habe ich weitergeleitet.

      Zu Punkt 4: Vielleicht im nächsten Jahr wieder? Siehe auch Punkt 1.

      • pathologe permalink
        11. September 2014 13:06

        Und ich habe es heute erst beim Wortmischer und daher zu spät gesehen! (Dafür sind aber jetzt Sie und der Wortmischer in meinen Favoriten gelandet)

  7. 8. September 2014 10:28

    Hat dies auf Freibert rebloggt und kommentierte:
    Da hab ich halt mal was hingeschickt und so. So #11 und so. Lesen bitte und so. Sehr gut dann natürlich auch mit Abstimmen und so, gell? Danke voll lieb und so weiter.

  8. 8. September 2014 09:06

    Hat dies auf wildflower rebloggt.

  9. 7. September 2014 08:20

    Sehr schöne Beiträge. Sehr verschieden, aber jeder auf seine Art gut. Ich kann mich nicht entscheiden und habe immer noch fünf Text in der engeren Wahl …

Trackbacks

  1. Mein Brief ans Ende der Welt | überschaubare Relevanz
  2. hallo du ende | mbe's notizblog
  3. 13 Briefe an das Ende der Welt – die Gewinner | Quadratmeter
  4. 13 briefe | mbe's notizblog
  5. Restebloggen (105) | überschaubare Relevanz

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: