Skip to content

Vermeintlich Neues

9. Februar 2010

Ich habe mich ja mittlerweile daran gewöhnt, vermeintlich Neues als altbekannt wiederzuerkennen. Als ich heute einer unserer Azubinen im Büro erklärt habe, dass die GUCCI-Werbung sich bei der Vergangenheit bedient hat, wollte sie mir das partout nicht glauben. Jetzt habe ich ihre private Mailadresse und sie gleich einen Link zu diesem Clip:

14 Kommentare leave one →
  1. Nihilistin permalink
    15. Februar 2010 19:10

    Und die um die Vierzigjährigen unter uns erinnern sich ganz sicher auch an die Version von Jimmy Sommerville/Bronski Beat gemeinsam mit Marc Almond. Mir zuckts da jedenfalls heute noch in den Beinen🙂 Nie waren schwule Kopfstimmen schöner und der Synthesizer ausgelaster!
    Unglaublich, was die Kiddies heutzutage alles für NEU halten….

  2. 11. Februar 2010 08:08

    Liebe Frau m², Maxi-Versionen von „I feel Love“ und vor allem „Love to love you Baby“ wurden – wenig überraschend bei den Songtiteln – seinerzeit gerne als Soundtrack zum Liebemachen benutzt, sozusagen der Bolero der 70er.

  3. 11. Februar 2010 01:00

    Nur mal nebenbei. Mich freut es ja sehr, daß die „Companies“ der depperten Musi und deren Bleichgesichter- Bosse mittlerweile alle Prozesse gegen die Urheber und deren Erben gewonnen haben. Fängt an bei der Witzfigur „Elvis“, fast alles geklaut, sehr früh; über „Led Zeppelin“, Deep Purple“ und unbekanntere Konsorten. Ausnahme: „Blue Note“, da wurden Künstler ja bezahlt, erstmals in USA, der Unterhaltungs“Neger“, der bekam Geld, von Ausländern…..das war dumm…ab an die Front!
    Fragt Obama nach „Blue Note“, er wird scheitern wie „die 4* mächtigste Frau der Welt, scheitern wie „Ruhr 2010“, die den Kinderreimer Grölemeier die Welt erschrecken lassen (der NIMMT bestimmt….nix, ach, der doch nicht..) So. Fertig, Is Summer?

  4. 10. Februar 2010 18:54

    Nur fürs Protokoll: Meine Lieblingsversion des Liedes ist von der Blue Man Group & Venus Hum.🙂

    • 10. Februar 2010 19:56

      Coole Stimme, aber optisch ist die Version sehr belastend. Ich fürchte, in dem Falle bleibe ich old-school😉

  5. 10. Februar 2010 16:59

    Genau, Frau Quadratmeter… diese Jugend!😀

    Blöd finde ich, wenn wild gecovert wird, ohne dezenten Hinweis auf den „Urheber“, klar, daß man dann kaum erkennen kann, daß ein Song ursprünglich aus einem ganz anderen „Zeitalter“ stammt…

    • 10. Februar 2010 19:46

      Wenn man den Werbespot googelt, findet man artig den Hinweis auf das Original. Coverversionen finde ich oft sehr spannend, mal sehen, was sich hinter dem Link von dotchen verbirgt🙂

  6. schrecklichschoenesleben permalink
    10. Februar 2010 14:58

    Ich hatte neulich noch mit Verwandten (15,16,20 ) eine muntere Diskussion über vermeintlich neue Musik und habe dann mal erzählt, wie das so war, damals, in meiner Jugend *g*

    Aber ab und zu erging es mir ja auch so, dass ich die Originale nicht kannte, bis meine Mutter mich darauf aufmerksam machte. Und manche Cover-Versionen sind auch durchaus hörenswert.

  7. 10. Februar 2010 13:47

    Oh, Hammer Track! Ich liebe Donna Summer, vor allem Love to love you baby!

  8. 10. Februar 2010 11:45

    Irgendwo fliegt bei mir glaube ich noch eine 15-Minuten-Disco-Maxi-Version davon herum. Fast schon meditativ, das Ganze, auch wenn sie wohl eher zu anderen Zwecken genutzt wurde …

    • schrecklichschoenesleben permalink
      10. Februar 2010 14:56

      Kannst Du das irgendwie digitalisieren??😉

    • 10. Februar 2010 19:41

      @lordfoltermod: Ich stehe grad auf der Leitung, welche anderen Zwecke?
      @SSL: Ich habe gehört, dass man Youtube-Videos angeblich in mp3s umwandeln können soll😉

  9. schattenzwerg permalink
    9. Februar 2010 22:52

    perfekte popmusik die gute donna🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: